# Allgemein, Technik

NodeQuery – Raspberry Pi

Immer wieder gibt es den Wunsch, auf einfache Art und Weise Diagnose über seine ganzen Raspberry Pi’s zu beziehen.

NodeQuery ist ein Dienst, der sich die Aufgabe stellt Server auf Basis von Linux Betriebssystemen zu überwachen. Einstellmöglichkeiten und ein einfache Frontend sollen dazu beitragen einfach die Server überwachen zu können. Dazu gibt es die Möglichkeit automatische Warnungsemails bei zu hoher Prozessorauslastung etc. zu definieren.

Installation

Zuerst erstellt man einen Account auf https://nodequery.com. Nach der Bestätigung und dem einloggen klickt man auf „New Server“

nodequery_01

Dannach öffnet sich ein Formular.

nodequery_02

Hier die gewünschten Daten eingeben und „Create Server“ anklicken

nodequery_03

 

Dan nach erhält man diese kleine Befehlskombination (Im Bild ist die eindeutige Schlüssel übermalt). Beim Raspberry Pi muss hier noch eine kleine änderung vorgenommen werden, da der normale User „pi“ keine Sudo-Rechte besitzt einfach nach && und vor bash ein sudo einfügen. Das ganze sieht dann so aus

wget -N --no-check-certificate https://raw.github.com/nodequery/nq-agent/master/nq-install.sh && sudo bash nq-install.sh abcdefghijkml

Das war es dann auch schon…

Auf der Übersicht sollte sich dann nach einigen Minuten das Raspberry Pi automatisch melden. So sieht es bei mir aus:

nodequery_04